ABB-ACH-580-ohnelabpng.png
CE_Logopng.png
ABB-ACH-580-ohnelabpng.png
CE_Logopng.png

Frequenzumrichter XFC

X-FANS Control - Zur stufenlosen Drehzahlregelung von Lüftungs-, Entrauchungs- und ATEX-Ventilatoren

  • Großes Leistungsspektrum, bis zu 315 kW  Motorleistung
  • Effizienter Betrieb durch bedarfsgerechte Drehzahlregelung
  • Vereinfachte Inbetriebnahme durch Inbetriebnahmeassistent
  • Schnellere Parametrierung mit Anwendersoftware und App möglich
  • Für die Anwendung mit TROX X-FANS Produkten angepasste Firmware 
  • Anpassen des Anlagenwiderstandes durch verändern der Drehfrequenz.
  • Geringe Netzbelastung durch Begrenzung des Anlaufstroms
  • Verringerte mechanische Belastung für Bauteile des Ventilators durch sanftes Anlaufen
  • Frequenzumrichter - Motoreinheit nach EN 12101-3:2015 geprüft und zertifiziert
  • Frequenzumrichterbetrieb über den kompletten Zeitraum der Entrauchungsanforderung möglich
  • Betrieb von Mehrbereichsanlagen in Verbindung mit Entrauchungsventilatoren

Allgemeine Informationen

Anwendung

  • Der XFC wird für die bedarfsgerechte Anpassung des Luftvolumenstromes in Lüftungsanlagen eingesetzt.
  • Die Regelung erfolgt stufenlos über ein analoges Eingangssignal oder kann mit Hilfe von digitalen Eingängen über voreingestellte Festdrehzahlen gesteuert werden.
  • Der für den Schutz des Motors notwendige Thermistor kann direkt an den Frequenzumrichter angeschlossen werden.
  • Über drei Relaiskontakte können Statusinformationen des Gerätes abgerufen und ausgewertet werden.
  • Die Anbindung einer Gebäudeleittechnik kann über einen Feldbus erfolgen.
  • Die Inbetriebnahme des XFC sowie dessen Bedienung erfolgt über das im Lieferumfang enthaltene Komfortbedienpanel oder kann alternativ über die Anwendersoftware Drive Composer realisiert werden.
  • Der Entrauchungsbetrieb darf nur in der Modus Override erfolgen
  • Wird die Entrauchungsfunktion des XFC aktiviert, werden die internen Fehlerprotokolle deaktiviert, sodass die Frequenzumrichter-Motor-Einheit bis zu deren Zerstörung betrieben werden kann.
  • Die Ansteuerung im Entrauchungsfall muss über die Hardwarekontakte erfolgen. Das Steuern der Anlage über den Feldbus oder das Regeln des Sollwertes im Entrauchungsbetrieb sind im Brandfall nicht zulässig.
  • In Verbindung mit dem ATEX zertifizierten Kaltleiterauswertemodul CPTC-02 ist es möglich, Lüftungsventilatoren in einem ATEX-Bereich zu betreiben.
     


Varianten

  • XFC-FAC Frequenzumrichter für Lüftungsanwendungen
  • XFC-FSE Frequenzumrichter für Entrauchungs-anwendungen
  • XFC-FEX Frequenzumrichter für ATEX-Anwendungen


Klassifizierung, Normen und Richtlinien

  • Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG EMV-Richtlinie 2004/108/EG Qualitätssicherungssystem ISO 9001 und Umweltschutzsystem nach ISO 14001 CE-, UL-, cUL-, und EAC-Zulassungen Potenzialtrennung gemäß PELV RoHS (Beschränkung von Gefahrstoffen) EN 61800-5-1:2007; IEC/EN 61000-3-12; EN61800-3: 2004 + A1: 2012 Kategorie C2 (Erste Umgebung, eingeschränkte Erhältlichkeit); Sichere Drehmomentabschaltung (EN 61800-5-2)
  • EMV (gemäß (EN61800-3): Klasse C2 (Erste Umgebung, eingeschränkte Erhältlichkeit)
  • Oberschwingungen: IEC/EN 61000-3-12


Besondere Merkmale

  • TROX Firmware ( +1642 auf dem Typenschild des Gerätes)
  • Zertifikat nach EN12101-3 für den Einsatz von Entrauchungsventilatoren mit Frequenzumrichtern über den kompletten Anforderungszeitraum im Brandfall.
  • Geprüft mit  Kabeltyp (N)HXCH FE180/E90  für Anwendungen die einen Funktionenserhalt erfordern
  • Folgende Baureihen sind für den Entrauchungsbetrieb mit dem als Zubehör zertifizierten
    Frequenzumrichter freigegeben:



  1. BV (Z)AXN 12/56 F300
  2. BV (Z)AXN 12/56 F400
  3. BV (Z)AXN 8/56 F400
  4. BV (Z)AXN 8/56 F600
  5. BV AXO 9/27 F300
  6. BV AXO 9/27 F400
  7. BV REH F400
  8. BV REH F600
  9. BV DAX F300
  10. BV DAX F400
  11. BV D F400
  12. BV D F600


Zubehör

  • Komfort Bedienpanel mit Bluetooth Interface zur erleichterten Bedienung und Parametriesierung des XFC`s 
  • EMV-Filter
  • DC-Drossel
  • STO-Eingang gemäß SIL3/PLe
  • Thermistorschutzmodul mit ATEX-Zulassung für den Betrieb von Ventilatoren gemäß ATEX-Richtlinie 2014/34/EU
  • Integrierter dreipoliger Netztrennschalter mit Hilfskontakt (nur IP55)
  • Ausgangs-Erweiterungskarte CMOD-01
  • Kaltleiter-Erweiterungskarte CMOD-02
  • ATEX-Kaltleiter-Erweiterungskarte CPTC-02
  • Feldbusadaptermodule: für Profibus, Profinet, Modbus RTU, Modbus TCP IP, Backnet IP, Ethernet IP
  • Anwendersoftware Drive Composer
  • Wetterschutzgehäuse für Baugrößen R1 bis R5

TECHNISCHE INFORMATION

Funktion, Technische Daten, Ausschreibungstext, Bestellschlüssel

  • Funktion
  • TECHNISCHE DATEN
  • AUSSCHREIBUNGSTEXT
  • BESTELLSCHLÜSSEL 
Schema1png.png

Applikationsfunktionen:


  • Inbetriebnahmeassistent
  • Primäreinstellungen für HLK-Anwendungen
  • Betriebsarten Hand-Aus-Auto Startsperre (entfrosten)
  • Verzögerter Start Freigabe (Lüftungsklappen-Überwachung)
  • Echtzeituhr (Zeitplanung)
  • Regler für Motor und Prozess
  • Fliegender Start des Motors
  • Motorvorheizung
  • Energie-Optimierer und Rechner

 

Schutzfunktionen:


  • Überspannungsregelung
  • Unterspannungsregelung
  • Erdschlussüberwachung des Motors
  • Motorkurzschluss-Schutz
  • Motorübertemperaturschutz
  • Überwachung der Ausgangs- und Eingangsschalter
  • Motorüberlastschutz
  • Phasenausfallerkennung (Motor und Netz)
  • Unterlast-Überwachung (Bandrisserkennung)
  • Überlast Überwachung
  • Motor-Blockierschutz
  • Ausfall der AI-Signalüberwachung

 Netzanschluss

Spannungs- und Leistungsbereich

3-phasig, 380 bis 480 V, +10/-15 % (0,75 bis 315 kW),
automatische Erkennung der Einspeisespannung, für den Betrieb im TN oder IT Netzen geeignet

Frequenz

48 bis 63 Hz

Leistungsfaktor der Grundschwingung

0,98

Wirkungsgrad bei Nennleistung

98 %


Motoranschluss

Unterstützte Motorregelung

Skalarregelung

Unterstützte Motortypen

Asynchronmotor

Spannung

3-phasig, von 0 bis Einspeisespannung

Frequenz

0 bis 500 Hz


Umgebungstemperatur

Lufttemperatur/relative

Feuchtigkeit (Betrieb)

- 40 bis + 50 °C  Bei Temperaturen <4 °C ist der XFC im Standby zu betreiben. Ein Kaltstart kann zum Ausfall des FU führen.

Ausgangsstrom (höhe über NN)

Nennausgangsstrom von 0 bis 1000 m
Minderung um 1 % pro 100 m bei einer höhe von 1000 bis 2000 m
Ab 2000 bis 4000 m, wenden Sie sich an TROX X-FANS

SchutzartIP21 (UL-Typ 1) oder IP55 (UL-Typ 12)

Transport und Lagerung

-40 bis 70°C


Ein- und Ausgänge

2 Analogeingänge

Wahl des Strom- /Spannungseingangsmodus über das Bedienpanel

Spannungssignal

0 (2) bis 10 V, Rin > 200 kΩ

Stromsignal

0 (4) bis 20 mA, Rin = 100 Ω

Potentiometer-Sollwert

10 V ±1 % max. 20 mA

2 Analogausgänge

AO1 über die Software konfigurierbar für Strom oder Spannung. AO2 Strom

Spannungssignal

0 bis 10 V, RLast: > 100 kΩ

Stromsignal

0 bis 20 mA,

RLast: < 500 Ω
Interne Hilfsspannung

24 V DC ±10 %, max. 250 mA

6 Digitaleingänge

10 bis 24 V DC, 24 V AC, durch einen einzelnen Digitaleingang unterstützte Konnektivität der PTC-Sensoren. PNP- oder NPN-Anschluss (5 DI mit NPN-Anschluss).

3 Relais und Ausgänge

Maximale Schaltspannung 250 V AC/30 V DC. Max. Dauerstrom 2 A eff.

PTC, PT100 und PT 1000

Jeder der Analogeingänge und Digitaleingang 6 sind für PTC mit bis zu 6 Gebern konfigurierbar. Beide Analogausgänge können zur Versorgung der PT1000-Sensoren verwendet werden


Externe Spannungsversorgung

Optional bei den Baugrößen R0…R5

1,04 A bei 24 V AC/DC ±10 %

Standard bei den Baugrößen R6…R9

1,50 A bei 24 V AC/DC

±10 %


Leistungsdaten

Typen­­bezeichnung ­

Nennleistung PN [kW]

Eingangsnenn-strom IN [A]

Max. Ausgangstrom Imax [A]Absicherung [A]Wärmelast [W]

Kühlluftbedarf [m³/h]

Baugröße
XFC - 2A6

0,75

2,6

3,244543R1
XFC - 3A3

1,1

3,3

4,765543R1
XFC - 4A0

1,5

45,966643R1
XFC - 5A6

2,2

5,6

7,2

108443R1
XFC - 7A23

7,2

10,11010643R1
XFC - 9A44

9,4

131613343R1
XFC - 12A6

5,5

12.615,31617443R1
XFC - 17A0

7,5

1722,725228101R2
XFC - 25A0112530,632322101R2
XFC - 32A0153244,340430179R3
XFC - 38A0

18,5

3856,950525179R3
XFC - 45A0224567,963619179R3
XFC - 62A030627680835134R4
XFC - 73A037731041001024134R4
XFC - 88A045881221001240139R5
XFC - 106A0551061481251510139R5
XFC - 145A0751451781601476435R6
XFC - 169A0901692472501976450R7
XFC - 206A01102062873152346450R7
XFC - 246A01322463503553336550R8
XFC - 293A01602934184253936550R8
XFC - 363A020036349850048361150R9
XFC - 430A025043054563060361150R9



Montagedaten

Typen­­bezeichnung ­

Min. Anschluss- querschnitt (Massivleiter/Litzen) [mm2]

Max. Anschluss- querschnitt (Massivleiter/Litzen) [mm2]

Anzugs- moment Leistung [Nm]

Anzugs- moment Schutzleiter (PE) [Nm]

Anzugs- moment Schirm [Nm]

Baugröße
XFC - 2A60,2/0,256/411,51,2R1
XFC - 3A30,2/0,256/411,51,2R1
XFC - 4A00,2/0,256/411,51,2R1
XFC - 5A60,2/0,256/411,51,2R1
XFC - 7A20,2/0,256/411,51,2R1
XFC - 9A40,2/0,256/411,51,2R1
XFC - 12A60,2/0,256/411,51,2R1
XFC - 17A00,5/0,516/161,51,51,2R2
XFC - 25A00,5/0,516/161,51,51,2R2
XFC - 32A00,5/0,535/253,51,51,2R3
XFC - 38A00,5/0,535/253,51,51,2R3
XFC - 45A00,5/0,535/253,51,51,2R3
XFC - 62A00,5/0,55042,91,2R4
XFC - 73A00,5/0,55042,91,2R4
XFC - 88A06705,62,21,2R5
XFC - 106A06705,62,21,2R5
XFC - 145A025150309,81,2R6
XFC - 169A095240409,81,2R7
XFC - 206A095240409,81,2R7
XFC - 246A02*502*150409,81,2R8
XFC - 293A02*502*150409,81,2R8
XFC - 363A02*952*240709,81,2R9
XFC - 430A02*952*240709,81,2R9

 


Gewichte 

Baugröße
Gewichte
IP21
IP55
IP55 mit Lasttrennschalter
R14,6

4,8

5,4

R26,6

6,8

7,4

R311,81315
R41920

23,3

R528,32933
R642,443
R75456
R86977
R997103

Anwendung

  • Der XFC wird für die bedarfsgerechte Anpassung des Luftvolumenstromes in Lüftungsanlagen eingesetzt.
  • Die Regelung erfolgt stufenlos über ein analoges Eingangssignal oder kann mit Hilfe von digitalen Eingängen über voreingestellte Festdrehzahlen gesteuert werden.
  • Der für den Schutz des Motors notwendige Thermistor kann direkt an den Frequenzumrichter angeschlossen werden.
  • Über drei Relaiskontakte können Statusinformationen des Gerätes abgerufen und ausgewertet werden.
  • Die Anbindung einer Gebäudeleittechnik kann über einen Feldbus erfolgen.
  • Die Inbetriebnahme des XFC sowie dessen Bedienung erfolgt über das im Lieferumfang enthaltene Komfortbedienpanel oder kann alternativ über die Anwendersoftware Drive Composer realisiert werden.
  • Der Entrauchungsbetrieb darf nur in der Modus Override erfolgen
  • Wird die Entrauchungsfunktion des XFC aktiviert, werden die internen Fehlerprotokolle deaktiviert, sodass die Frequenzumrichter-Motor-Einheit bis zu deren Zerstörung betrieben werden kann.
  • Die Ansteuerung im Entrauchungsfall muss über die Hardwarekontakte erfolgen. Das Steuern der Anlage über den Feldbus oder das Regeln des Sollwertes im Entrauchungsbetrieb sind im Brandfall nicht zulässig.
  • In Verbindung mit dem ATEX zertifizierten Kaltleiterauswertemodul CPTC-02 ist es möglich, Lüftungsventilatoren in einem ATEX-Bereich zu betreiben.
     


Varianten

  • XFC-FAC Frequenzumrichter für Lüftungsanwendungen
  • XFC-FSE Frequenzumrichter für Entrauchungs-anwendungen
  • XFC-FEX Frequenzumrichter für ATEX-Anwendungen


Materialien und Oberflächen


Besondere Merkmale

  • TROX Firmware ( +1642 auf dem Typenschild des Gerätes)
  • Zertifikat nach EN12101-3 für den Einsatz von Entrauchungsventilatoren mit Frequenzumrichtern über den kompletten Anforderungszeitraum im Brandfall.
  • Geprüft mit  Kabeltyp (N)HXCH FE180/E90  für Anwendungen die einen Funktionenserhalt erfordern
  • Folgende Baureihen sind für den Entrauchungsbetrieb mit dem als Zubehör zertifizierten
    Frequenzumrichter freigegeben:



  1. BV (Z)AXN 12/56 F300
  2. BV (Z)AXN 12/56 F400
  3. BV (Z)AXN 8/56 F400
  4. BV (Z)AXN 8/56 F600
  5. BV AXO 9/27 F300
  6. BV AXO 9/27 F400
  7. BV REH F400
  8. BV REH F600
  9. BV DAX F300
  10. BV DAX F400
  11. BV D F400
  12. BV D F600


Zubehör

  • Komfort Bedienpanel mit Bluetooth Interface zur erleichterten Bedienung und Parametriesierung des XFC`s 
  • EMV-Filter
  • DC-Drossel
  • STO-Eingang gemäß SIL3/PLe
  • Thermistorschutzmodul mit ATEX-Zulassung für den Betrieb von Ventilatoren gemäß ATEX-Richtlinie 2014/34/EU
  • Integrierter dreipoliger Netztrennschalter mit Hilfskontakt (nur IP55)
  • Ausgangs-Erweiterungskarte CMOD-01
  • Kaltleiter-Erweiterungskarte CMOD-02
  • ATEX-Kaltleiter-Erweiterungskarte CPTC-02
  • Feldbusadaptermodule: für Profibus, Profinet, Modbus RTU, Modbus TCP IP, Backnet IP, Ethernet IP
  • Anwendersoftware Drive Composer
  • Wetterschutzgehäuse für Baugrößen R1 bis R5


Bauteile und Eigenschaften


Besondere Merkmale

  • TROX Firmware ( +1642 auf dem Typenschild des Gerätes)
  • Zertifikat nach EN12101-3 für den Einsatz von Entrauchungsventilatoren mit Frequenzumrichtern über den kompletten Anforderungszeitraum im Brandfall.
  • Geprüft mit  Kabeltyp (N)HXCH FE180/E90  für Anwendungen die einen Funktionenserhalt erfordern
  • Folgende Baureihen sind für den Entrauchungsbetrieb mit dem als Zubehör zertifizierten
    Frequenzumrichter freigegeben:



  1. BV (Z)AXN 12/56 F300
  2. BV (Z)AXN 12/56 F400
  3. BV (Z)AXN 8/56 F400
  4. BV (Z)AXN 8/56 F600
  5. BV AXO 9/27 F300
  6. BV AXO 9/27 F400
  7. BV REH F400
  8. BV REH F600
  9. BV DAX F300
  10. BV DAX F400
  11. BV D F400
  12. BV D F600


Konstruktionsmerkmale


Technische Daten


Materialien und Oberflächen


Nenngrößen


GI 12


GI13


GI14

ABMESSUNGEN UND GEWICHTE

  • ABMESSUNGEN UND GEWICHTE

Bauart IP21 - Abmessungen [mm]

BaugrößeH1H2DW
R1373331223123
R2473432228123
R3490229203
R4636257203
R5732295203
R6726,5369,1252
R7880,5370,4284
R8965393300
R9955418380

Bauart IP55 - Abmessungen [mm] 

BaugrößeH1DW
R1403233128
R2503239128
R3490237206
R4636265203
R5732320203
R6726380252
R7880381284
R8965452300
R9955477380

Bauart IP55 mit Lasttrennschalter - Abmessungen [mm]

BaugrößeH1DW
R1403255128
R2503257128
R3733258207
R4879286206
R51023342203

Befestigungsmaß [mm]

BaugrößeabcdeØ
R131798>200>100M5
R241798>200>100M5
R3473160>200>100M6
R4619160>200>100M6
R5581612160>200>100M6
R6531571213>300>155M8
R7583623245>300>155M8
R8658701263>300>155M8
R9658718345>300>200M8

Wetterschutzgehäuse - Abmessungen [mm]

BaugrößeABCDEF
R1436765323490147-
R1 + Reparaturschalter436765323490147-
R1 + C1 Filter436765323490147-
R2436865325490147-
R2 + Reparaturschalter436865325490147-
R2 + C1 Filter436865325490247-
R3515109532656977-
R3 + Reparaturschalter5151095326569320-
R3 + C1 Filter5151095326569320-
R45181255354.556977-
R4 + Reparaturschalter5181255354.5569320719
R4 + C1 Filter5181255354.5569320719
R55181415410.5569211-
R5 + Reparaturschalter5181415410.5569502681
R5 + C1 Filter5181415410.5569502681

Downloads

Produktinfos

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)6621 / 950-0 | Fax: +49 (0)6621 / 950-100

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)6621 / 950-0 | Fax: +49 (0)6621 / 950-100

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)6621 / 950-0 | Fax: +49 (0)6621 / 950-100

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)6621 / 950-0 | Fax: +49 (0)6621 / 950-100